TERMS & AMP; BEDINGUNGEN

  1. Definitionen und Interpretation

1.1 Unter diesen Bedingungen bedeutet "das Unternehmen" Wines Cellars Ltd. und "der Käufer" jede Person, Firma, Firma oder andere Organisation, die eine Bestellung bei dem Unternehmen aufgibt.

1.2 Das Unternehmen gilt als Verkäufer von Waren.

1.3 „die Waren“ bezeichnet das von der Gesellschaft zum Verkauf angebotene Produkt, das der Käufer gemäß diesen Bedingungen kaufen soll.

1.4 Die in diesen Bedingungen verwendeten Überschriften dienen nur der Übersichtlichkeit und haben keinen Einfluss auf deren Auslegung oder Haftung.
2. Anwendung und Änderung der Bedingungen

2.1 Das Unternehmen verkauft und der Käufer kauft Waren gemäß einem Angebot oder Angebot des Unternehmens, das vom Käufer angenommen wird, oder einer Bestellung des Käufers, die vom Unternehmen angenommen wird.

2.2 Diese Bedingungen werden in alle Angebote und Verträge für den Verkauf von Waren und / oder Dienstleistungen durch das Unternehmen aufgenommen, und jede Bestimmung der Bestellung des Käufers, die mit ihnen unvereinbar ist, hat keine Wirkung.

2.3 Diese Bedingungen können nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Unternehmens geändert werden, in der die Änderung angegeben und ausdrücklich auf die zu ändernde Bedingung Bezug genommen wird.

2.4 Für den Fall, dass der Käufer diese Bedingungen nicht strikt einhält, ist das Unternehmen berechtigt, sich später auf sie zu berufen, wenn es dies wünscht.

2.5 Die Mitarbeiter des Unternehmens sind nicht berechtigt, Zusicherungen in Bezug auf die Waren abzugeben, es sei denn, dies wurde vom Unternehmen schriftlich bestätigt. Mit dem Vertragsabschluss erkennt der Käufer an, dass er sich nicht auf solche Zusicherungen stützt, die nicht bestätigt werden.

3. Technische Daten und Bestellungen

3.1 Die Spezifikation für Waren muss den Angaben in der Verkaufsliteratur des Unternehmens entsprechen oder eng mit den Informationen übereinstimmen, die dem Unternehmen zur Verfügung gestellt wurden, wenn keine Spezifikation angegeben ist.

3.2 Abbildungen, Fotos und Beschreibungen in Bezug auf die Spezifikationen der Waren, mögliche erreichbare Keller- / Bodentemperaturen dienen nur als Richtlinie und sind für das Unternehmen nicht bindend, es sei denn, dies wird ausdrücklich in Ausschreibungsunterlagen oder Angeboten des Unternehmens angegeben.

3.3 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Spezifikationen nach eigenem Ermessen zu ändern, um den einschlägigen gesetzlichen oder behördlichen Anforderungen zu entsprechen oder wenn die Änderung der Spezifikation keine wesentlichen Auswirkungen auf Qualität oder Leistung hat.

3.4 Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für Änderungen der Spezifikation, die der Käufer in Bezug auf die Sicherheit oder Leistung der Waren vorgenommen hat.

3.5 Keine vereinbarte Bestellung kann vom Käufer storniert oder geändert werden, es sei denn, dies wurde schriftlich von der Gesellschaft vereinbart. Dies unter den Bedingungen, dass der Käufer die Gesellschaft von allen Verlusten, Kosten, Schäden oder Aufwendungen freistellt, die infolge von entstehen die Stornierung oder Änderung.

3.6 Alle angenommenen Bestellungen unterliegen der Besichtigung und Zustimmung der Designkriterien des Unternehmens.

3.7 Die Erfüllung der Anforderungen der einschlägigen Bauvorschriften liegt in der Verantwortung des Käufers, aller Installateure Dritter und des Eigentümers des Gebäudes. Die Bauvorschriften gelten für die meisten Bauarbeiten. Daher ist es wichtig zu wissen, wann eine Genehmigung erforderlich ist. http://www.planningportal.gov.uk/permission/responsibilities/buildingregulations/

4. Preise & Angebote

4.1 Die angegebenen oder angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer oder anderer geltender Steuern oder Abgaben, sofern in der Verkaufsliteratur oder im Angebot nichts anderes angegeben ist. * Derzeit wird keine Mehrwertsteuer erhoben.

4.2 Sofern nicht anders angegeben, wird die Lieferung zu dem vom Unternehmen festgelegten Preis extra berechnet.

4.3 Kein Angebot, Kostenvoranschlag oder Angebot des Unternehmens begründet einen verbindlichen Vertrag, der vom Käufer angenommen werden kann. Ein verbindlicher Kaufvertrag kommt erst mit der schriftlichen Annahme durch das Unternehmen zustande.

4.4 Typografische, Schreib- oder sonstige Fehler oder Auslassungen in Verkaufsunterlagen, Zitaten, Spezifikationen, Rechnungen oder anderen von der Gesellschaft herausgegebenen Dokumenten oder Informationen unterliegen einer Korrektur, ohne dass die Gesellschaft dafür haftet.

4.5 Sofern nicht schriftlich anders vereinbart, bleiben Angebote 30 Tage ab Angebotsdatum gültig.

4.6 Verkaufsinformationen, Preislisten und andere zugehörige Dokumente, die von der Gesellschaft im Zusammenhang mit dem Verkauf von Waren ausgestellt wurden, können ohne vorherige Ankündigung geändert oder modifiziert werden.

4.7 Der Warenpreis ist im Angebot der Gesellschaft zu vermerken.

4.8 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, durch Benachrichtigung des Käufers vor der Lieferung der Waren den Preis der Waren zu erhöhen, um eine spätere Erhöhung der Kosten für den Verkäufer aufgrund von Änderungen des Lieferdatums, der Mengen, der Spezifikation oder einer Verzögerung widerzuspiegeln verursacht durch die Anweisungen des Käufers oder das Versäumnis des Käufers, angemessene Informationen in Bezug auf den Verkauf oder die Lieferung von Waren zu liefern.

5. Zahlungs- und Kreditbedingungen

5.1 Bestellungen, die zu Pro-Forma-Bedingungen angenommen wurden, werden erst versandt, wenn die vollständigen Zahlungen für die Waren eingegangen sind.

5.2 Sofern nicht schriftlich anders vereinbart, ist eine Mindesteinzahlung von 50% erforderlich. Der Restbetrag muss vor Lieferung oder Installation der Ware bezahlt werden.

5.3 Einzahlungen sind nur für Lagerartikel erforderlich und werden vom Käufer vor dem Versand vollständig bezahlt.

5.4 Anzahlungen sind nicht erstattungsfähig.

5.5 In Fällen, in denen die Waren zur Lieferung bereit sind und dem Käufer mitgeteilt wurden, der Käufer jedoch nicht zur Annahme der Lieferung bereit ist, ist der Restbetrag innerhalb von 15 Tagen nach dieser Benachrichtigung an das Unternehmen zu zahlen. Nach dieser Frist übernimmt das Unternehmen die Haftung und hält sie maximal 30 Tage lang kostenlos. Sollte dieser Zeitraum verlängert werden müssen, sollte die Erlaubnis schriftlich bei der Gesellschaft eingeholt werden und unterliegt einem vereinbarten Geldsatz für Lagerung und Haftung.

5.6 Zahlungen können bei Abholung erfolgen, jedoch nicht bei Lieferung der Ware angenommen werden.

5.8 Guthabenkonten sind nicht verfügbar.

5.9 Die Zahlung erfolgt am Fälligkeitstag, ungeachtet dessen, dass die Lieferung möglicherweise nicht erfolgt ist. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Unternehmens.

5.10 Die Gesellschaft ist berechtigt, Gebühren zu erheben, und der Käufer ist verpflichtet, Zinsen für nicht bis zum Fälligkeitstag gezahlte Beträge in Höhe von 3% über dem aktuellen Basiszinssatz der Bank zu zahlen.

6. Risiko und Titel

6.1 Das Risiko der Ware geht mit der Lieferung auf den Käufer über. Das Risiko umfasst die Beschädigung oder den Verlust von Waren.

6.2 Das rechtliche und wirtschaftliche Eigentum an der Ware geht erst auf den Käufer über, wenn das Unternehmen die vollständige Zahlung für die Ware in frei verfügbaren Mitteln oder in bar erhalten hat.

6.3 Bis das Unternehmen frei verfügbare Mittel erhalten hat und das Eigentum an der Ware auf den Käufer übergegangen ist, muss der Käufer die Ware als Verwahrer des Unternehmens besitzen, in dem der Käufer die Ware angemessen lagern und sicherstellen muss, dass die Ware eindeutig identifizierbar ist als von der Gesellschaft geliefert und gegen alle angemessenen Risiken versichert.

6.4 Bis das Eigentum auf den Käufer übergegangen ist, hat der Käufer die Waren auf Verlangen an die Firma zurückzusenden, und die Firma ist unbeschadet sonstiger Rechte berechtigt, auf das Eigentum des Käufers zuzugreifen, um diese Waren wieder in Besitz zu nehmen oder zu entfernen.

6.5 Dem Käufer steht es frei, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang zu verkaufen. Der Erlös und alle Vorteile des Verkaufs sind Eigentum und werden von der Gesellschaft getrennt von ihren eigenen Geldern auf einem separaten Bankkonto treuhänderisch verwahrt.

6.6 Das Recht des Käufers auf den Besitz von Waren, bei denen das Eigentumsrecht nicht übergegangen ist, endet sofort, wenn eine juristische Person die Ernennung eines Empfängers eines Liquidators oder eines Liquidationsbeschlusses oder im Falle einer Person die Erteilung eines Insolvenzantrags gegen er oder sein Eingehen einer individuellen freiwilligen Vereinbarung.

7. Lieferung, Versand und Inspektion

7.1 Die Lieferung der Waren durch das Unternehmen erfolgt an den Käufer an einem Ort innerhalb des Vereinigten Königreichs, der in der Bestellung des Käufers und / oder in der Annahme des Unternehmens als Ort, an den die Waren geliefert werden sollen, angegeben ist.

7.2 Der Käufer kann jederzeit in den Geschäftsräumen des Unternehmens abholen, nachdem das Unternehmen die Abholung angekündigt hat. Sammlungen müssen aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen und um sicherzustellen, dass die Waren bequem gelagert werden, um den Zugang zu erleichtern. Der Käufer kann die Räumlichkeiten des Unternehmens auf eigenes Risiko betreten.

7.3 Die für die Lieferung oder Installation der Waren angegebenen Daten oder Fristen sind ungefähre Angaben und dienen nur als Referenz. Die Lieferzeiten sind nur dann wesentlich, wenn sie zuvor vom Unternehmen schriftlich vereinbart wurden.

7.4 Die Nichteinhaltung der Liefertermine durch das Unternehmen stellt keine Vertragsverletzung dar und berechtigt den Käufer nicht, den Vertrag als gekündigt oder auf andere Weise gegen das Unternehmen zu behandeln.

7.5 Wenn der Käufer die Waren oder Teile davon nicht zum vereinbarten Liefertermin entgegennimmt und / oder keine Anweisungen, Dokumente oder Zustimmungen vorlegt, die für die Lieferung der Waren erforderlich sind, ist das Unternehmen zur Lagerung berechtigt oder die Lagerung der Ware veranlassen und dann das Risiko in der Ware auf den Käufer übergehen.

7.6 Im Falle von Ziffer 7.5 gilt die Lieferung als erfolgt, und der Käufer trägt dem Unternehmen alle Kosten und Aufwendungen im Zusammenhang mit den nachfolgenden Lager- und Versicherungskosten sowie die Kosten für die erneute Lieferung der Waren.

7.7 Für den Fall, dass das Unternehmen Waren nicht zu einem bestimmten Liefertermin außerhalb der angemessenen Kontrolle des Unternehmens liefert oder der Käufer oder Spediteur ein Verschulden trifft, übernimmt das Unternehmen keine Haftung für eine solche verspätete Lieferung.

7.8 Das Unternehmen empfiehlt dringend, keine Installationspläne umzusetzen, bis der Käufer die Ware erhalten und mit dem Produkt vollständig zufrieden ist. Es werden keine Erstattungen für Kosten des Käufers angeboten, die aufgrund der Nichtbeachtung der oben genannten Kosten entstehen.

7.9 Alle Sendungen werden per Kurierdienst verschickt. Eine Kopie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der einzelnen Kuriere kann zum Zeitpunkt der Zustellung angefordert werden. Das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für Probleme, die während des Transports von Waren auftreten, wie in Abschnitt 8 angegeben.

8. Inspektion und fehlerhafte Ware

8.1 Der Käufer ist verpflichtet, die Waren bei Lieferung oder Abholung in den Geschäftsräumen des Unternehmens zu überprüfen.

8.2 Wenn die Ware bei der Ankunft beschädigt zu sein scheint, sollte die Lieferung fotografiert und abgelehnt und der Vermerk des Spediteurs als „beschädigt“ unterschrieben werden.

8.3 Wenn Waren bei Lieferung nicht angemessen inspiziert werden können, sollte der Vermerk des Spediteurs als "nicht markiert" unterschrieben werden.

8.4 Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für Mängel, Schäden oder Mängel, die bei angemessener Prüfung der Waren auftreten würden. Wenn diese Bedingungen nicht eingehalten werden, haftet das Unternehmen nicht, wenn eine schriftliche Beschwerde nicht innerhalb von 3 Tagen nach Lieferung an das Unternehmen übermittelt wird, in der der angebliche Mangel, die Beschädigung oder der Mangel aufgeführt sind.

8.5 In Bezug auf Beschwerden, die gemäß Ziffer 8.4 gemeldet wurden, haftet das Unternehmen nicht, es sei denn, dem Unternehmen wird eine Gelegenheit zur Inspektion der Waren geboten, bevor die Waren verwendet oder vom Käufer geändert werden.

8.6 Ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Unternehmens dürfen keine Waren an das Unternehmen zurückgesandt werden.

8.7 Alle Waren, die gemäß Ziffer 8.6 an das Unternehmen zurückgesandt werden, wenn das Unternehmen davon überzeugt ist, dass die Waren qualitativ mangelhaft sind oder auf andere Weise, werden kostenlos ersetzt oder erstattet, das Unternehmen haftet jedoch nicht weiter gegenüber dem Käufer.

8.8 Alle vom Käufer an das Unternehmen zurückgesandten Waren erfolgen auf eigenes Risiko des Käufers und werden vom Käufer vor der Rücksendung angemessen verpackt. Das Unternehmen haftet unter keinen Umständen für Verluste oder Schäden, die über die in Ziffer 8.4 ausdrücklich genannten hinausgehen, insbesondere für Folgeschäden jeglicher Art.

8.9 Das Unternehmen haftet nicht für Waren, die einem Verschleiß unterliegen oder die nicht in der für ein solches Produkt geeigneten Weise gewartet wurden. Das Unternehmen kann Wartungshinweise und Literatur in Bezug auf die Waren nur als Leitfaden anbieten, es bleibt jedoch letztendlich die Verantwortung des Käufers, sicherzustellen, dass die Waren ordnungsgemäß gepflegt und gewartet werden.

8.10 Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für Mängel, die auf Vorsatz, Fahrlässigkeit, Nichtbeachtung der Anweisungen des Unternehmens (mündlich oder schriftlich), Missbrauch oder Änderung der Waren ohne Zustimmung des Unternehmens zurückzuführen sind. Installationen des Käufers oder einer Person oder eines anderen Unternehmens, die im Auftrag des Käufers arbeiten, werden vom Unternehmen in keiner Weise garantiert oder genehmigt.

8.11 Die Rücksendung von Waren an das Unternehmen mit einem Wiederverkaufswert kann nach alleinigem Ermessen des Unternehmens einer Wiederauffüllungsgebühr unterliegen.

9. Auf Bestellung gefertigte Waren

9.1 Wenn das Unternehmen aufgrund unerwarteter technischer oder sonstiger Probleme keine bestellten Waren produzieren kann, behält es sich das Recht vor, die Bestellung ohne Haftung gegenüber dem Käufer zu stornieren.

9.2 Auf Bestellung gefertigte Waren, die den Anforderungen des Käufers entsprechen, können nicht zur Rückerstattung zurückgesandt werden.

93 Eine Stornierung oder Änderung einer Bestellung wird nur nach freiem Ermessen des Unternehmens zu Bedingungen akzeptiert, die das Unternehmen von etwaigen Verlusten oder Kosten freistellen. Anzahlungen werden nicht erstattet.

9.4 Wenn Waren nach Entwürfen oder Schemata hergestellt werden, die vom Käufer geliefert wurden und vom Käufer nicht als urheber- oder patentrechtlich von Dritten empfohlen wurden, übernimmt das Unternehmen keine Haftung für Verluste, Schäden oder Kosten, die aufgrund von Verstößen entstehen dieses Patents oder Urheberrechts.

9.5 Handgefertigte Produkte sind möglicherweise nicht frei von jeglichen Mängeln, unterliegen jedoch unserem Qualitätskontrollsystem. Jeder Gegenstand wird streng geprüft, und soweit dies nach vernünftigem Ermessen möglich ist, werden in dieser Phase alle Fragen behandelt.

10. Installation

10.1 Wenn ein Unternehmen mit der Durchführung von Installationsarbeiten beauftragt wird, liegt es in der Verantwortung des Käufers, sicherzustellen, dass geeignete Bauvorschriften für das jeweilige Produkt geeignet sind. Das Unternehmen berät, was es für angemessen hält, jedoch nur als Referenz.

10.2 Der Käufer muss sich an die Gebäudesteuerung wenden, um zu bestätigen, auf welcher Spezifikation / Konstruktion die Waren installiert werden sollen, und gegebenenfalls einen Statiker zu Rate ziehen, um eine Bestätigung und Klärung zu erhalten. http://www.planningportal.gov.uk/permission/responsibilities/buildingregulations/

10.3 Installationen, die als direkte Folge ungeeigneter Verarbeitungsqualität oder aus irgendeinem Grund, der nicht auf die Installation selbst zurückzuführen ist, vorgenommen wurden und fehlerhaft werden, übernehmen keine Haftung für das Unternehmen. Dies gilt auch für Erdrutsche, Hurrikane, Überschwemmungen oder Naturereignisse, die die installierten Waren beschädigen können.

10.4 Nach Lieferung geht das Risiko in der Ware vollständig auf den Käufer über.

10.5 Es liegt in der Verantwortung des Käufers, den Zustand der Ware bei Lieferung zu überprüfen, und das Unternehmen haftet nicht, wenn eine schriftliche Beschwerde nicht innerhalb von 3 Tagen nach Lieferung unter Angabe des Mangels an das Unternehmen geliefert wird.

10.6 Wenn dem Unternehmen Abmessungen geliefert werden, wird davon ausgegangen, dass diese Abmessungen korrekt sind. Alle vom Unternehmen gelieferten Zeichnungen und Interpretationen werden vom Käufer gründlich geprüft. Ein etwaiger Installationsfehler aufgrund ungenauer Abmessungen des Käufers oder dadurch entstehende Kosten werden dem Unternehmen vom Käufer vollständig erstattet. Unstimmigkeiten sind schriftlich mitzuteilen.

10.7 Wenn dem Käufer Waren zur Selbstmontage geliefert werden, haftet das Unternehmen nicht für falsche Handhabung, Montage, Schäden oder Mängel, die vom Käufer oder einer im Auftrag des Käufers handelnden Firma verursacht wurden.

10.8 Wenn weitere Besuche vor Ort erforderlich sind, um das Unternehmen ohne Verschulden des Unternehmens zu vermessen oder zu inspizieren, kann eine Gebühr erhoben werden.

10.9 Es wird davon ausgegangen, dass das Unternehmen oder seine Vertreter Zugang zur Lieferung des Produkts haben, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.

11. Standards

11.1 Die gelieferten Waren sind von gewöhnlicher Handelsqualität oder dem Qualitätsstandard, der für die Art der bestellten Waren oder wie vom Unternehmen schriftlich angegeben üblich ist.

11.2 Es wird keine Garantiebedingung hinsichtlich der Eignung oder Eignung für den beabsichtigten Zweck der Waren gegeben oder impliziert, unabhängig davon, ob diese dem Unternehmen bekannt sind oder nicht. Das Unternehmen gibt keine Garantie dafür, dass bestimmte Kellertemperaturen aufgrund verschiedener geografischer, physikalischer und geologischer Faktoren, die die Bodentemperatur in der Umgebung beeinflussen können, erreichbar sind. Normalerweise sind 12-13 Grad erreichbar, aber nicht garantiert. Quelle - https://core.ac.uk/download/pdf/33453718.pdf

11.3 Sofern der Käufer das Unternehmen nicht schriftlich auffordert, wird davon ausgegangen, dass der Käufer den erforderlichen Rat in Bezug auf Installations- und Sicherheitsstandards eingeholt hat, die von der Gebäudesteuerung und allen relevanten Gesetzen für die erforderlichen Waren gefordert werden.

12. Gerichtsstand

12.1 Der Vertrag unterliegt englischem Recht. Der Käufer unterliegt bei Vertragsschluss der Gerichtsbarkeit der englischen Gerichte.

12.2 Die Bedingungsüberschriften werden nur zur Vereinfachung eingefügt und haben keinen Einfluss auf die Konstruktion dieser Bedingungen.

13. Kommunikation

13.1 Alle Mitteilungen zwischen dem Käufer und dem Unternehmen müssen schriftlich erfolgen und per Hand, per Vorauskasse der 1. Klasse oder per E-Mail erfolgen.

13.2 Nach dem Kauf kann das Unternehmen gelegentlich Marketingangebote senden, die jederzeit abgelehnt werden können.

14. Höhere Gewalt

14.1 Falls eine Partei aufgrund von Gründen, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Krieg, nationale Notfälle, Streikaktionen oder Naturereignisse, daran gehindert wird, ihren Verpflichtungen aus diesem Vertrag nachzukommen, gilt die Partei nicht als Verstoß gegen ihre Verpflichtungen unter diesem Vertrag.

E: admin@winecellarpod.co.uk  |  Tel: 01926 520036
M: 07852 837273
9-5 Mon - Fri